Symposion


Der Zeichner, Maler und Bildhauer Albrecht Klauer-Simonis (1918 - 2002)
hat einen elementaren Kraftplatz im Eifelwald errichtet.
Seit 1974 kommen jeden Sommer Kunstschaffende und Laien
in Weißenseifen zusammen.
Das Leben und Arbeiten unter freiem Himmel, die Gemeinschaft,
der weitgehende Verzicht auf modernes Gerät ist Programm.
Das bildnerische Bedürfnis nach Kunst, Musik, Literatur und Spiel wird hier erweckt, gelebt und gefördert.


Als Mitglied des Landesverbandes anderes lernen e. V.
sind die angebotenen Kurse als Weiterbildungsmaßnahmen anerkannt.

Das diesjährige Symposion findet vom 13. Juli – 11. August 2019 statt. 

Einladung als PDF

Die Kurse:

• Bildhauerei in Stein:
Christoph Steffen (1.+ 2. Woche)
Hubert Glaser (3.+ 4. Woche)

• Bildhauerei in Holz:
Jean-Marie Weber (1.+ 2. Woche)
Peter Heesch (3.+ 4. Woche)

• Zeichnen:
Miriam Houba (1.+ 2. Woche)
Hannah Ott (3.+ 4. Woche)

• Aquarell:
Rüdiger Houba (3.+ 4. Woche)

• Holzschnitt:
Joachim Mennicken (1. + 2. Woche)

• Tonwerkstatt:
Christiane Hamann (1.+ 3. Woche)

• Klangwerkstatt:
Dirk Montag (2. + 3. Woche)

• Schmieden:
Alexander Szegi (1.+2. Woche)